26. 02. 2014

Marken-Image des ADAC ramponiert – Markenwert halbiert sich.

klepper-markenberatung-adac
Quelle Foto: © ADAC Archiv

Die letzten Ereignisse im ADACs haben mittlerweile dramatische Folgen für dessen Markenwert. Der mittels der Brand-Ticker-Methode ermittelte Wert der Marke ADAC lag am 20. Januar noch bei etwa 600 Millionen Euro, bis heute hat er sich aber bereits fast halbiert. Dies ergaben die letzte Messungen der Markenberater Kollegen Walter Brecht und Nik Stucky, die den Markenverlust im Auftrage von HORIZONT aktuell ermittelt haben.

„Die Marke wird systematisch mit den Attributen „zweifelhaft“, „unfair“ und „unglaubwürdig“ beschrieben“ ist deren Fazit. Nun wackelt das deutsche Markendenkmal massiv…

Der ADAC hätte gut daran getan sich damals wie die Konzern Mutter Daimler um Offenheit und Ehrlichkeit zu bemühen, als deren A-Klasse im Elch-Test katastrophale Ergebnisse erzielte.

Dass sich beim ADAC gewaltig etwas ändern muss, hat man beim Automobilclub erkannt. „Der ADAC muss sich von innen heraus erneuern, um die verlorene Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen“, sagt August Markl, erster Vizepräsident des ADAC und derzeit kommissarischer Vorsitzender des Präsidiums.

Die Erkenntnis kommt spät. Es müssen weitere Schritte folgen. Verantwortung übernehmen heisst ihr nun auch gerecht werden. Auf allen Ebenen.

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <strong> <em> <a href="" title="">