Blog

Bei Familienunternehmen, aber auch bei Konzernen und Mittelständlern ist die Marke heute nicht mehr nur ein Name, unter welchem ein Produkt vertrieben wird, sondern sie hat sich zu einer bedeutenden Größe und zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren des Unternehmens gemausert. Früher wurden Unternehmen ausschließlich anhand ihres Anlagevermögens wie beispielsweise Grundstücke, Maschinen, Produkte und deren Umsatz bewertet. Zunehmend sind aber auch immaterielle Größen wie der Markenwert zu bedeutenden Kenngrößen geworden. Insbesondere starke Marken tragen dabei entscheidend zur Steigerung des Gewinns und des Shareholder Value bei und stellen somit ein wichtiges Kapital sowie ein dauerhaftes Vermögen dar. Zudem ist seit Beginn der...
Read More
Markenverantwortliche großer oder mittelständiger Unternehmen beschäftigen Heerscharen an Marken-Agenturen, Marken-Beratern oder Marken-Analysten. Nur um das eine differenzierende Unterscheidungsmerkmal zu finden. Und da es fast nix gibt, was in Funktion, technologie oder ähnlich rationalen Dingen von anderen unterscheidet, weichen die Berater auf die emotionalen Wertefelder aus. Hier kann man noch einen Blumentopf – bei guter Markenarbeit versteht sich – gewinnen. Beim CYBORG BRANDING ist das aber etwas anders… Cyborg Neil Harbisson ist ein solches Beispiel. Er ließ sich in Spanien ein kybernetisches Implantat einsetzen: einen Chip, der mit einer Antenne verbunden ist, die wiederum Farben als Ton aufnimmt und so das Lichtspektrum in...
Read More
LUXUSMARKEN üben nach wie vor einen magischen Reiz aus. Denn sie sind nicht nur bekannt, teuer und einzigartig sondern stellen auf Grund ihres Marktwertes auch eine durchaus interessante und lukrative Geldanlage dar. Zu den zehn bekanntesten und teuersten Luxusmarken zählen auf Platz 1 LVMH. Die wenigstens kennen wahrscheinlich diese Abkürzung. Geläufiger sind da wohl eher die Markenamen selber: LOUIS VUITTON, der Champagner Hersteller MOET und HENNESSY. Aber auch GUCCI, CHANEL, ROLEX und CARTIER zählen zu den wertvollsten Luxusmarken. Marken, deren Glanz noch verstärkt wird dadurch, wenn die Marken durch prominente Personen und Persönlichkeiten quasi „gratis“ der Öffentlichkeit präsentiert werden. Einen...
Read More
  Eine Marke. Ein Logo. Ein bekanntes Zeichen. Viele sehen darin bereits eine Marke. Echte Markenidentität ist aber wesentlich vielschichtiger, umfangreicher und wirkungsvoller. Denn mit Marken verbinden wir sehr oft Werte, die wir mit uns selbst verbinden. Marken geben uns das Gefühl der Sicherheit, des Vertrauens, des Gewohnten.
Read More
Die Marke KLEPPER kennt man von Faltbooten, Outdoor-Bekleidung und Schokolade. Aber es gibt auch die KLEPPER Markenberatung. Ihr Gründer Karsten Klepper beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit dem Thema Markenentwicklung und Markenführung. Seit 2007 öffnet er dieses Know-how auch anderen Familienunternehmen und Inhabern. Klepper attestiert vielen Familienunternehmen in Deutschland ein fehlendes Verständnis für den Wert der eigenen Familien-Marke und beschreibt im nachfolgenden Beitrag den Weg zu einer zukunftsfähigen Family Brand. Nur die Marke, die sich selbst erkennt und weiß was sie anders und besonders macht, kann die zukünftigen Herausforderungen einer Unternehmensmarke meistern. Markenführung ist eine Königsdisziplin – aber bis...
Read More
„…Opel demokratisiere künftig Zukunftstechnologien und stelle diese allen Verfügung…? Die Rüsselsheimer hätten dies auch schon in der Historie der Marke so gemacht. Ehrlich – hätten Sie’s bemerkt: Die serienmäßige Einführung des Dreiwege-Katalysators (1989), die Ausstattung aller Pkw mit Fullsize-Airbags (1995) und die Premiere des Online-Assistenten OnStar (2015) seien Beispiele dafür… Die Claim-Odyssee, die 1991 mit „Freude durch Technik“ begann und sich dann über WIR HABEN VERSTANDEN (1994), FRISCHES DENKEN FÜR BESSERE AUTOS (2002), ENTDECKE OPEL (2007), WIR LEBEN AUTOS (2009) bis zum 2014 UMPARKEN IM KOPF (2014 – ok, war kein Marken- sondern nur ein Kampagnen-Claim, aber wer weiß das schon…) führte –  endet nun (hoffentlich)...
Read More
  Gute Bilder allein sind kein Erfolgsgarant im Porträtgeschäft. Wer seine Produkte unterscheidbar machen und höhere Preise erzielen will, kommt ohne eigene, stimmige Marke nicht aus. Wir haben mit einem Markenexperten und Fotografen über das Thema Branding gesprochen. Interview mit – Peter Schuffelen. Sie haben es wohl schon erraten: Die Headline dieses Artikels spielt aufdie „Bärenmarke“ an, den putzigen Bären mit der Milchkanne, der 2006 zur beliebtesten Werbefigur Deutschlands gewählt wurde und dem Nestlé-Konzern eine Preisgestaltung ermöglichte, von der die Konkurrenz nur träumen konnte. Merke: Die Marke macht’s! Porträtstudios scheinen mit Blick auf Entwicklung einer erfolgreichen Marke im Vergleich zu...
Read More
Auch zwei Jahre nach dem offiziellen Re-Branding der Marke Merck polarisiert diese Marken-Entwicklung stark. Ein Genie-Streich im Bereich „Living Brand“ – schreit die Fan-Gemeinde der Marken-Revoluzzer. Der Super-Gau sagen Marken-Psychologen… Ob die neue Merck-Marken-Identität wirklich ein Genie-Streich ist und warum diese neue Marken-Identität so stark polarisiert wollen wir mittels unserer Brand-Fit-Anaylse heir einmal aufzeigen. [youtube2 video=“6-3Sy3ml1JA“] Eines ist Fakt: dieses Re-Branding war ein Paukenschlag. Nur wenige Unternehmen trauen sich an die Pflicht. Ganz wenige an die Kür des Re-Brandings: Living Brands. Obwohl es genug gute und gelungene Beispiele gibt: A1, Melbourne, Google, etc… Living Brand bedeutet sich nicht festlegen zu...
Read More
Branding-Seminar-IHK-Hannover-Familienunternehmen-Karsten-Klepper
Programm: Was ist Branding und warum Corporate Branding? Was machen Loved-Brands anders, besser, richtig im Vergleich zu den No-Brands? Wie wird man eine Marke? Der Markenentwicklungsprozess für erfolgreiche Marken von A bis Z Warum ist eine einzigartige Positionierung wichtig? Welche Schritte, welche Phasen muss ich dabei durchlaufen? Welche Rolle spielt die Hirnforschung in der Positionierung als starke Marke? Kann ich mich überhaupt noch differenzieren, wenn es in meiner Branche unzählige „Gleiche“ und „Vergleichbare“ gibt? Das Werte und Markenprofil einer Marke | Erarbeitung der relevanten emotionalen, rationalen und Erfahrungswerte | Erarbeitung des Markenkerns und Leistungsversprechens | Vom Markenprofil zur visuellen Markenidentität...
Read More
Starke Marken unterscheiden sich erheblich von schwachen: sie geben Vertrauen, schaffen Attraktivität und vermitteln Sicherheit. Im Gegensatz zu No-Brands generieren sie immer einen höheren Preis – für oftmals vergleichbare Leistungen. Im 60 min Impulsvortrag und anschließendem Q&A am 02.02.17 erläutert der international erfahrene Markenberater Karsten Klepper: J Warum es gerade für inhabergeführte Unternehmen und Mittelständler – insbesondere im Biotech-Umfeld – immer wichtiger ist, sich als starke Marke zu positionieren, J Wieso es wichtig ist, ein klares und scharfes Markenprofil zu besitzen, J Welche Rolle emotionale und rationale Werte dabei spielen, J Welche Schritte auf dem Weg vom Unternehmer/ Unternehmen zur...
Read More
Der offizielle Marken-Relaunch der Traditionsmarke des Familienunternehmens Böhmler aus München liegt gerade einmal 1 Monat zurück – und schon segelt bei unserem Kunden die Nominierung zum German Brand Award 2017 in der Kategorie Industry Excellence herein. Damit hatten auch wir (noch) nicht gerechnet. Ein sehr erfreulicher Start ins neue Jahr. Für das inhabergeführte Unternehmen Böhmler als auch für uns.
Read More
Multisensory Branding – Markenentwicklung der Zukunft
Die Anzahl und Austauschbarkeit von Marken nimmt zu – Differenzierung ist gefragt. Die klassischen Marketingstrategien stoßen an ihre Grenzen. Markenanbieter setzen vermehrt auf eine emotionale Markenbindung.
Read More
Presse-News. München, Bremen, Viernheim. Stefan Schlegel, mit Platz 5 im Jahre 2015 bester Deutscher des härtesten Radrennens der Welt (RAAM), kennen derzeit in Deutschland nur wenige. Der gebürtige Hirschberger möchte dies ändern und hat sich deshalb professionelle Unterstützung geholt. „Erfolg ist Teamsache und gewinnen kann man nur mit den Besten…“ sagt Schlegel. „..deshalb habe ich Karsten Klepper von der KLEPPER-MARKENBERATUNG aus München mit der Ausarbeitung meiner Markenpositionierung beauftragt. Die Ergebnisse aus unserem ersten Treffen und Workshop sind absolut Klasse und treffen mein Werteprofil und das wofür ich stehe auf den Punkt!“ meint Schlegel euphorisch. „Ich freue mich sehr mit Karsten...
Read More
  60 min Vortrag zum Thema „In Zukunft multisensorisch“. Klepper ist einer der beiden Institutsleiter von Corporate Senses und gilt als pionier des multisensory brandings. Erleben, erfahren und erfühlen Sie alles rund um das Markenthema der Zukunft: die Multisensorik.
Read More
Wenn man wie ich in diesen Tagen nach einer Quatrizeps-Sehnen-Ruptur endlich wieder Zeit für das WWW hat, stößt man auf viele tolle, interessante und inspirierende Dinge. U.a. fand ich Andreas Popp. Hatte vorher nie von ihm gehört. Aber seine Vorträge und besonders seine Inhalte beeindrucken. Sehen Sie selbst und teilen Sie diesen Bericht: Auch wenn die Seite (gestalterisch und technisch) grottig ist (sorry Herr Popp) – möchte ich gerne eine Link dahin setzen: http://www.wissensmanufaktur.net/
Read More
Wir freuen uns sehr über die heutige Bestätigung und Eintragung unserer Markenpositionierung und gleichzeitig unseres Claims.
Read More
Der kürzlich erschienene Bericht der Londoner Markenberatungs-Kollegen Brand Finance zeigt ein Sinken des Markenwertes für die Marke Deutschland. Im gestern veröffentlichten Brand Finance Nation Brands-Bericht wird für die Staatsmarke Deutschland ein Wertverlust von 191 Milliarden US-Dollar genannt. Das ändert zwar nichts an der wertmäßigen 3. Position der Marke Deutschland unter den gewichtigsten 20 Staatsmarken – ist aber ein klares Signal dafür, dass das weltweit bekannte Gütesiegel „Made in Germany“ erheblichen Schaden genommen hat. Da fällt mir wieder Warren Buffet ein: „..it takes 20 years to set up your perfect reputation, but five minutes to ruin it.“
Read More
In 10 Schritten zur Marken-Persönlichkeit. Ein spannender als auch zugleich kurzweiliger Vortrag von Karsten Klepper zum Thema „Selbstvermarktung“ oder auch „Personal Branding“ auf den IB Days in Frankfurt vom 08.-13.09.
Read More
Google macht es mal wieder allen vor und zeigt wie genial einfach und einprägsam eine gute URL sein muss und kann: die neue Alphabet-Holding firmiert zukünftig unter dem Kürzel: www.abc.xyz. Bis hier hat Google alles richtig gemacht… Denn dieser Geniestreich scheint weniger das Ergebnis professioneller und strategischer Markenberatung gewesen zu sein. Nein, eher scheint Google zu diesem Schritt gezwungen – ist doch die Top-Level Domain des neuen Unternehmens „Alphabet“ bereits durch die von BMW 1997 gegründete Fleet-Management Company www.alphabet.com belegt. Wie kann solch ein Faux-pas einer genialen Marke wie Google nur widerfahren..? Lesen Sie was Larry Page dazu meint: https://abc.xyz/
Read More
Kennen Sie Thilo Jung? Nein? Ich bis vor kurzem auch nicht. Aber: er ist die Journalisten-Marke Nummer 1. Vor Kai Diekmann…Und den glaube ich kennt man. Dass Tilo Jung auf Platz 1 gelandet ist, tut er selbst als Nebeneffekt ab. „Mein Ziel war es, Kai Diekmann zu schlagen“ sagt Jung im Kressreport. Bild-Quelle: Kressreport
Read More
Das Handelsblatt hat Karsten Klepper in einem Online Interview gefragt, ob Heidi Klum eine Marke sei. Klepper’s Meinung sowie spannende Aussagen anderer Markenberater erfahren Sie dazu hier.
Read More
Super gemacht. Branding auf die humorige Art und ein smarter Seitenhieb auf Apple. Denn nicht alles muss immer digital sein. Das Book-Book ist es jedenfalls nicht. Muss es auch nicht. Wenn es aber eines wäre – dann ganz sicher vor allen derzeitigen iBooks dieser Welt. Auch wenn es nicht auf die Marken-Werte von IKEA einzahlt – so erreicht IKEA mit Sicherheit hohe Sympathie-Werte. Smart Branding wie wir finden.    
Read More
  Mann gehen Maschine. Der beste Tischtennis-Spieler der Welt gegen den schnellsten Roboter. KUKA leistet sich hier eine hochprofessionelle Markenberatung und eine ebenso erstklassige Marken-Kommunikation. Es geht: selbst in konservativen B2B Umfeldern kann man hoch-emotionale und hoch-virulente Markenwelten schaffen. Well done!
Read More
Wenn Marken polarisieren, dann sind sie auf dem Weg zum Erfolg. Der Smart Fourjoy tut dieses gerade. Perfektes Branding, Marke auf den Punkt, Beratung per Exzellence. Wir sagen: Respekt. Ein Auto für die Stadt und das Auge. Glückwunsch Smart!
Read More
Die Welt soll schöner werden. Diesmal nicht für deren Kunden sondern für die design.alliance Gruppe selber: Die TOP-Sieben Premium-Einrichtungshäuser, führend mit einem hochwertigen und herausragenden Angebot – und zusammengeschlossen in der leistungsstarken Partnerschaft, der design.alliance, haben sich im März zum ersten Strategie- und Marken-Workshop in München getroffen. Karsten Klepper, CEO der KLEPPER-MARKENBERATUNG, moderiert den erlauchten Kreis der Inhaber-geführten Premium-Einrichter aus München, Hannover, Berlin, Hamburg, Wien, Frankfurt und Düsseldorf. „Lange waren wir auf der Suche nach einer Strategie,- Unternehmens- und MarkenBeratung, die uns Inhaber außerhalb unseres täglichen Tuns einen Weg aufzeigt, wie wir uns als Gruppe positionieren müssen, um zu einer...
Read More
Quelle Foto: © ADAC Archiv Die letzten Ereignisse im ADACs haben mittlerweile dramatische Folgen für dessen Markenwert. Der mittels der Brand-Ticker-Methode ermittelte Wert der Marke ADAC lag am 20. Januar noch bei etwa 600 Millionen Euro, bis heute hat er sich aber bereits fast halbiert. Dies ergaben die letzte Messungen der Markenberater Kollegen Walter Brecht und Nik Stucky, die den Markenverlust im Auftrage von HORIZONT aktuell ermittelt haben. „Die Marke wird systematisch mit den Attributen „zweifelhaft“, „unfair“ und „unglaubwürdig“ beschrieben“ ist deren Fazit. Nun wackelt das deutsche Markendenkmal massiv… Der ADAC hätte gut daran getan sich damals wie die Konzern...
Read More
Quelle: TZ München Man muss gestehen, die Vorraussetzungen unter denen die OB Kandidaten in München gegeneinander antreten, sind alles andere als gleich. Der eine hat 20% mehr Budget – die andere wird im ersten Wahlgang nicht von der Bundespartei unterstützt. Aber am Ende zählt für alle Kandidaten nur eines: wer ist die stärkste (Marken)-Persönlichkeit. Neben fachlichem Know-How zählen hier vor allem aber zwei Dinge: Bekanntheit und Sympathie. Denn das Rennen macht am Ende der/diejenige die in genau diesen beiden Kategorien die Nase vorne hat. Aber Achtung: Bekannheit ist ohne Sympathie nichts – und umgekehrt: es reicht nicht nur sympathisch zu...
Read More
Das Hemd zugeknöpft, die Krawatte festgezurrt und die Schuhe auf Hochglanz getrimmt – der Business Look kann schon ganzschön einengend sein. Für Auflockerung sorgt der „New Business Look“, der mit entspannten Elementen aus der Casual-Wear spielt. Wie Sie für neue Impulse in Ihrem Business-Outfit sorgen und trotz modischer Einflüsse die formelle Haltung bewahren, zeigen wir in unseren 10 Geboten: 1. Gebot: Tragen Sie bunte Socken! Kleines Detail mit großer Wirkung: Farbige Socken sind ein absolut modischer Hingucker. Einfach an die Krawattenfarbe oder Outfit- Details angleichen und so einen abwechslungsreichen Akzent setzen! 2. Gebot: Wechseln Sie das Hemd gegen einen Turtle-Neck!...
Read More
Was Du hörst, siehst, sagst und tust sagt mehr über Dich aus, als das, was Dich umgibt. (inspiriert durch eine indianische Weisheit)
Read More
Produkte kann man kopieren, Marken faken. Nur DU bist einzigartig. Nutze dieses Potential. Es ist uns allen gleich gegeben. Also, was willst Du wirklich vom Leben? Wofür stehst DU? Eine Video-Botschaft von Christian Bischoff:
Read More
Ito Morabito begann seine Karriere mit einem Bluff. Alles, was er vor zwölf Jahren vorweisen konnte, waren übergroßer Ehrgeiz und eine übergroße Zahnlücke. Dafür hatte sich das Milchgesicht aus Marseille aber in den Kopf gesetzt, ein Top-Designer bei Luxusmarken, wie Gucci, Prada oder Louis Vuitton zu werden. Schon sein Vater Pascal Morabito war Designer, sein Onkel der Architekt Yves Bayard. Seine eigenen Voraussetzungen waren trotzdem nicht die besten: Morabito, damals gerade 20, hatte seine Ausbildung an einer Designschule abgebrochen und auf seine Bewerbungen als Designer erhielt er nicht einmal Absagen. Kurzum: Er hatte mehr Ähnlichkeit mit einem Loser als mit...
Read More
Laut einer Studie von IBM hängt beruflicher Erfolg maßgeblich von drei Faktoren ab: ob jemand den Aufstieg schafft, hat demnach zehn Prozent mit seiner Leistung und der Qualität seiner Arbeit zu tun, 30 Prozent mit dem Eindruck, den er auf seine Vorgesetzten und Kollegen macht und 60 Prozent mit seiner Bekanntheit in der Branche. Der Studie zufolge bestimmt also das „Image“, ob jemand zu den Gewinnern oder Verlierern in der Arbeitswelt zählt. Unkonventionelles Selbstmarketing zu betreiben heißt, die Deutungshoheit über sich seiner Umwelt zu überlassen – und diese gleichzeitig mit allen Mitteln selbst zu beeinflussen. „Niemand ist frei davon, seine...
Read More
Onlinemarke zu werden bedeutet, das zu sagen was man denkt und nur das zu machen, was man mag. Klingt einfach, ist aber so. Denn nur so werde eine hohe Authentizität gewährleistet. Starten Sie dabei wie folgt ...
Read More
PARIS 2014, Jan, 17th: Belief – Emotions – Activism. The future will be different. Totally different then we can imagine. Enjoy it. http://www.reputationwar.com/en
Read More
Entschuldigen Sie sich (auch wenn Sie nichts dafür können). Eine Entschuldigung für etwas, das außerhalb unserer Macht steht, lohnt sich. In einer Studie gewannen Menschen, die sich für Dinge außerhalb ihrer Verantwortung wie etwa das schlechte Wetter entschuldigten, leichter das Vertrauen anderer Menschen… denn wer sich entschuldigt, drückt aus, dass er bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. In einer Zeit, wo zwar jeder Manager sein will, aber kaum jemand Verantwortung übernimmt (Hauptwährung im Personal Branding!), verschafft man sich mit einer Entschuldigung ein großes Maß an Vertrauen. Man sollte aber diese Experimente nicht eins zu eins in den Alltag übertragen. Bei langfristigen...
Read More
Zu meinem letzten Blog-Artikel erreichten mich einige Feedbacks von PR-Berater „Kollegen“. Es sei ..“.einfach genial“.., was Boris derzeit an Publicity bekäme, und „…Any PR sei good PR…“. Ich kann dazu nur sagen: wenn es Boris um den Verkauf seines Buches geht und er damit in aller Munde sein möchte (siehe Pocher gegen Becker in Alle auf den Kleinen) dann zockt Boris Becker hier mit der wichtigsten Währung die im Personal Business zählt: Vertrauen. Gerne dazu ein Zitat von Robert Bosch: „Ich verliere lieber Geld, als das Vertrauen meiner Kunden…“ Boris verspielt hier seine Nachhaltigkeit für einen kurzen „Hot-Shot“ (sein Auftritt...
Read More
Die erste Frage, die ich stelle, ist: Was können Sie? Dann kommen tausend und eine Antwort. Dann frage ich meistens: Was können Sie sehr gut? Dann kommen nochmals 1000 + 1 Antwort… Auf meine Frage was denn davon relevant für den Kunden sei und ob er/sie es in einem Satz sagen können wird es meistens still...
Read More
Foto-Quelle: Society24.at Er hätte einer der ganz großen Deutschen werden können. Und zwar lange nach seinem Triumph in Wimbledon…Aber sein neues Buch ist alles andere als einer großen Marken-Persönlichkeit würdig. Professionalität reflektiert zu Beginn das eigene Können. Professionalität im späteren Leben aber entsprechen Werten wie Respekt, Achtung und Empathie. Nichts davon beim Bobbele: in seinem Buch lässt er nichts aus. Warum macht er das?… Auf der Wiesn letzte Woche im Käfer ruft ihm ein „Fan“ zu: erst Bumm, Bumm, dann Dumm, Dumm… Redaktion: „Boris, Dir kann (noch) geholfen werden.“
Read More
Starke Marken-Persönlichkeiten generieren ein Preis-Premium. Für die gleiche Show mal eben das sechsfache. Der Unterschied: 88.000 €. Gottschalk bekam damals 100.000 € je Show, Lanz bekommt derzeit 12.000 € (Quelle: ZDF). Ein unzureichendes Personal Branding macht einen solchen Preis-Unterschied möglich. Weiß man wofür Gottschalk steht – fehlt es Lanz leider an Profil. Das Ergebnis: beinahe eine neue Quotenblamage wie man hier sieht. Markus, bitte melde Dich!
Read More
Merkel ist Mercedes, Steinbrück ist Opel. Im Vortrag vom 07.09.2013 von Karsten Klepper auf der BUKO bereits erwähnt – nun gemessen: die deutschen sehen Merkel als Premiummarke. Herausgefunden haben dies unsere Kollegen von der GMK Markenberatung. Foto Quelle: dpa, wiwo.
Read More
Eine starke Marken-Persönlichkeit… … weiß ganz genau, was sie sehr gut kann (Kompetenz). … will nicht jedem gerecht werden, ist nicht everybodies darling (Polarisierung). … bietet ihren Kunden immer einen zusätzlichen Mehrwert (Nutzen). … ist ein Voll-Profi in dem was sie weiß und tut (Experte). … brennt für ihr Thema (Leidenschaft). … weiß in jedem Detail was sie ausmacht und wofür sie steht (Fokussierung). … kann dies in wenigen Sätzen vermitteln (Botschaft). … arbeitet immer ergebnisorientiert und gibt Lösungen (Leuchtturmfunktion). … hat sich einen starken Namen in der Zielgruppe gemacht (Bekanntheit). … besitzt ein klares, einzigartiges Marken-Profil (Identität). … wirkt...
Read More
Wofür stehe ich, was macht mich aus, was macht mich anders (besser)..? Der Weg von der Person zur Marken-Persönlichkeit. Die Text-Version des Vortrages von Karsten Klepper auf der Bundeskonferenz 2013 der Wirtschaftsjunioren Deutschlands in München. Karsten Klepper ist Markenberater. Ein Experte und Stratege. Ein Profi. Für Personal Branding, Corporate Branding und Multisensory Branding. Er verhilft Persönlichkeiten eine Marke zu werden. Und Unternehmen erfolgreiche Brands.
Read More
Corporate Branding: Nike mit stringenter Marken-Positionierung
Read More

Klepper Markenberatung

Wir beraten inhabergeführter Familienunternehmen sowie Unternehmer und Unternehmerinnen bei der Entwicklung, dem Aufbau und dem Management ihrer Marke.

Dabei verbinden wir strategische und analytische Markendenke mit kreativem & emotionalem Markendesign. 
Und verzahnen nachhaltige Markenimplementierung mit erfolgreicher Markensteuerung.

Portfolio

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen